Termin vereinbaren
Behandlungsangebote
Kontakt

Termin vereinbaren

Termine und Fragen per E-Mail an

sekretariat.ska@de.capio.com

 

Termine und Fragen telefonisch an unser Sekretariat
Telefon: +49 (0)8682 917-156
 

Behandlungsangebote

Kontakt

Capio Schlossklinik Abtsee


Abtsee 31
83410 Laufen

Tel.: +49 (0)8682 917-0
Fax: +49 (0)8682 917-110 
E-Mail: info.csa@de.capio.com

Aktuelles
von der Capio Schlossklinik Abtsee

Nachrichten aus Klinik und Verbund


Risikofaktoren für Krampfadern verringern


Das Risiko an Krampfadern und einer damit verbundenen Venenschwäche zu leiden, kann durch bestimmte Faktoren erhöht bzw. auch gesenkt werden. In Deutschland weisen fast ein Viertel der Erwachsenen eine Veränderung an den Beinvenen auf.

 

Weiterlesen

7 Tipps für gesunde Beine auf Reisen

Gerade lange Anreisen zum Urlaubsziel können die Venen belasten. Schwere und geschwollene Beine sind die Folge des langen Sitzens. Im schlimmsten Fall droht die Reisethrombose.

5 Tipps gegen geschwollene und schwere Beine im Sommer

Hohe Temperaturen erweitern die Venen. Dadurch können Beschwerden entstehen oder verschlimmert werden. Wasseransammlungen im Gewebe lassen die Unterschenkel anschwellen und die Thrombosegefahr steigt....

Unbehandelte Krampfadern können zu einem offenen Bein führen

Immer noch ist der Irrglaube weit verbreitet, dass Krampfadern ein rein kosmetisches Problem sind. Doch neben dem erhöhten Thromboserisiko, können unbehandelte Krampfadern auch zu einem offenen Bein...

Die Lasertherapie ist nicht für jeden Krampfaderbefund die beste Methode

Die moderne Lasertherapie kann viele Vorteile bieten. Allerdings hängen diese stark davon ab, wie weit die Krampfadern fortgeschritten sind. Erfahrene Venenspezialisten wissen, wann welche...

Krampfadern machen im Sommer oft die Beine und das Leben schwer

Gerade warme Temperaturen bereiten KrampfaderpatientInnen oft Schmerzen. Für eine Operation muss man nicht bis zum Winter warten, dank moderner Techniken ist der kleine Eingriff auch im Sommer kein...

Covid-19 kann Thrombosen auslösen

Ärzte am Universitäts-Krankenhaus (UKE) in Hamburg haben herausgefunden, dass die Lungenkrankheit COVID-19 auch die Bildung von Blutgerinnseln, hauptsächlich in den Beinvenen fördert.

 


Infos zum Coronavirus
Nach oben